Chiropraktik

Die chiropraktische Behandlung ist eine Spezifizierung der (hauptsächlich) Wirbelsäule und Gelenke. Dabei schaut man sich jede Verbindung der einzelnen Gelenke an und prüft, wo eine Blockade (Einschräkung der Physiologischen Bewegung) vorliegt. Diese werden dann mit einem gezielten Stoß auf die zu behandelnde Bewegungseinheit gelöst. Das Ziel ist die Mobilisation, Schmerzreduktion und das gleichmäßige Zusammenspiel von Muskeln und Gelenken wieder herzustellen.

Eine gestörte Funktion im Wirbelsäulenbereich können sich unter anderen auch negativ auf das Nervensystem auswirken und damit den gesamten Organismus beeinflussen.

Eine Blockade führt in der Regel zu Entzündungen im betroffenen Segment und zu Verengungen der Nerven Austrittsstelle. Diese Verengung hat nicht nur eine eingeschränkte Beweglichkeit zur Folge, sondern bewirken auch eine maßgebliche Beeinflussung des dazugehörigen Segmentes sowie in vielen Fällen starke Schmerzen beim Tier.

Vor allem im Bereich der Pferde ist die Chiropraktik bereits weit verbreitet. Durch die Trainings Anforderungen merken die Reiter relativ schnell, wenn das Pferd bei bestimmten Übungen wiederholt Probleme zeigt.

press to zoom

press to zoom

Describe your image

press to zoom

press to zoom
1/4

Jetzt einen Termin vereinbaren: